Erste: Schwere Aufgabe gegen Detag Wernberg

Wie hoch hängen die Trauben für den Sportverein Raigering gegen den TSV Detag Wernberg? Anstoß ist am heutigen Samstag um 16 Uhr. Schaffen die Panduren, wie beispielsweise gegen Grafenwöhr, den Turnaround oder enttäuschen sie, wie zuletzt in Schwarzenfeld, erneut ihre Fans? ...mehr
 

Jugendfußball: Schweißtreibende Vorbereitung

Für den Fußball-Nachwuchs beim Sportverein Raigering ist die schweißtreibende Vorbereitung beendet. Seit letzter Woche rollt bereits das runde Leder im Verbandsspielbetrieb der A-Junioren. In den nächsten beiden Wochen gehen dann auch die weiteren Jugendmannschaften auf Punktejagd. ...mehr
 

Sommercamp mit 45 Nachwuchskicker

Das Fußballcamp des Sportvereins Raigering ist in den Sommerferien inzwischen ein sehr beliebter Treffpunkt für Nachwuchskicker der Altersklassen G, F und E – also Kinder unter elf Jahren. In diesem Jahr wurde das Camp wieder ohne Unterstützung durch einen Proficlub angeboten. ...mehr
 

Zweite: Gegen den Tabellenführer chancenlos

Dieses klare Ergebnis für den Tabellenführer SG Ursulapoppenricht spiegelt keineswegs das Spielgeschehen wieder. Zwar waren hatten die Gäste über die gesamte Spieldauer gesehen mehr Feldvorteile und spielbestimmend. Doch als wirkliche Spitzenmannschaft präsentierte sie sich keineswegs. Zu enttäuschend war die dargebotene Vorstellung. Denn nur kapitale Abwehrschnarcher der zweiten ...mehr
 

Sport und Geselligkeit beim Eisstockwochenende

Sport und Geselligkeit gehören bei der Eisstocksparte des SV Raigering einfach zusammen. Dementsprechend spornen sich die Stockschützen beim Eisstockwochenende der Panduren zu Höchstleistungen an und sitzen danach bei einer Brotzeit und der musikalischen Begleitung durch die Raigeringer Musikanten und die „Rauschenden Birken“ noch lange zusammen. ...mehr
 

Zufahrt zum Pandurenpark wieder frei

Die Zufahrt zum Pandurenpark über die Kreisstraße AS 30 ist ab sofort wieder möglich! ...mehr
 

Ein Tag im fränkischen Genießerland

Wandern rund ums Walberla bei Forchheim – 16.06.2018
Mit etwa 200.000 Kirschbäumen zählt die Fränkische Schweiz zu den größten geschlossenen Kirschen-Anbaugebieten in Deutschland und darüber hinaus.
Außerdem ist es ein Wanderparadies - anmutige Täler, Dörfer und Felslandschaften.
51 Damen im voll besetzten Bus unseres ReiseLeo wollten dieses Versprechen prüfen und wurden nicht enttäuscht.
...mehr
 

1   2   3   4   5   6   7   8  

 

Bezirksliga Opf. N.




Unsere Sponsoren