B1-Junioren: Panduren bezwingen unangenehme Gäste

SV Raigering – JFG Brunnenlöwen 7:2 (2:0)

Der SV Raigering fährt gegen die starken Gäste (5.) von der JFG Brunnenlöwen (TSV Brunn, TSG Laaber, TSV Deuerling und SC Endorf) einen verdienten und wichtigen Dreier ein. Die JFG legte zuletzt eine beeindruckende Serie hin und war seit 5 Spielen ungeschlagen. Gut organisiert und zweikampfstark wollte sie den Tabellenführer Paroli bieten und eventuell weiter nach dem schlechten Saisonstart verunsichern. Nach dem 2:2 Unentschieden beim Tabellenletzten Jfg Schwarze Laber hatten sich die aber die Panduren einiges vorgenommen und waren auch gleich tonangebend. Bis zur Halbzeit ließ man den Gästen keine Tormöglichkeiten zu und war im Angriff immer wieder brandgefährlich, was auch mit der „klaren“ 2:0 Pausenführung belohnt wurde.

Nach der Halbzeit zeigten die Gäste ihre Comeback Qualitäten und brachten die etwas nachlässiger agierende Hintermannschaft des SV R in starke Bedrängnis. Nach 56 Minuten hieß es 2:2 und das Spiel schien komplett aus dem Ruder zu laufen, doch dann stemmten sich die Amberger Vorstädter mit eisernen Willen gegen die drohende Pleite. Innerhalb von 5 Minuten war der zwei Tore Vorsprung wieder hergestellt und einmal die Tormaschine eingeschaltet, wurden die Brunnenlöwen jetzt regelrecht  zerlegt. Am Ende sprang ein deutlicher 7:2 Sieg für den Spitzenreiter der Bezirksoberliga heraus. Am kommenden Samstag kann der SV Raigering wiedererstarkt und mit breiter Brust zum Schlagerspiel nach Lappersdorf reisen, da man mit dem Sieg und den Ausrutschern der Konkurrenz den Vorsprung, auf den Tabellenzweiten der JFG Oberen Vils, auf 7 Punkte ausbauen konnte.

1:0 (10.) Eric Holzner

2:0 (26.) Andreas Dietrich

2:1 (45.) Maxi Schneeberger

2:2 (56.) Thomas Wagner (Elfmeter)

3:2 (59.) Maxi Ottmann (Elfmeter)

4:2 (61.) Andreas Dietrich

5:2 (72.) Luca Neller

6:2 (77.) Domi Gottfried

7:2 (80.) Luca Neller

SR: Erdogan Sahinbay (SV Inter Bergsteig) – Zuschauer 50