Alte Herren: Rück- und Ausblick Saison 2019

In diesem Jahr waren bzw. sind die Senioren des SV Raigering wieder in drei Altersstufen unterwegs. Mit den Ü50 und Ü40 nahm man im Rahmen von jeweils zwei Turnieren an den Kleinfeldwettbewerben teil, mit den Ü32 spielt man seit April wieder im Ligamodus im Kreis Regensburg.

Ü40 / Ü50

Mit Siegen in den Vorausscheidungsturnieren (Ü40 – Kreisentscheid Abg/Weiden; Ü50 – Bezirksentscheid Oberpfalz) qualifizierte man sich für das bayerische Landesfinale, das im Rahmen der Fußballiade am 22. Juni in Landshut ausgespielt wurde. Beide Teams überstanden souverän die Vorrunde, das Ü40-Team kam bei der 15 minütigen Spielzeit im Achtelfinale jedoch nicht über ein Unentschieden hinaus und musste sich im anschließenden Neunmeterschießen unglücklich dem späteren Finalisten geschlagen geben.
Besser machten es die Männer der etwas älteren Riege, die ihr Können aus vergangenen Tagen nochmals aufblitzen ließen und das Finale erreichten. Erst dort musste man sich dem Seriensieger des jährlich ausgetragenen Ü-50 Cups, dem großen FC Bayern München, beugen und kehrte als bayerischer Vizemeister zurück in die Heimat.

Ü50-Cup 2. Bayerischer Meister 2019

Ü32

Zum 4. Mal spielen die A-Senioren der Panduren im Ligabetrieb des Kreises Regensburg mit. Als Titelverteidiger steckte Coach Gräß auch dieses Jahr das Ziel hoch und möchte den Titel des Oberpfalzmeisters mit seinen Mannen wieder nach Raigering holen.
Erstmals wird in einem neuen Modus gespielt. Nachdem es in den Vorjahren jeweils zwei Kreisklassen und eine Kreisliga gab, in welcher der Meister des Kreises Regensburg und zugleich der Bezirkssieger ausgespielt worden war, teilte Spielleiter Hans Dammer heuer alle Teams nach regionalen Gesichtspunkten in drei Qualifikationsrunden ein. Jeweils die vier Erstplatzierten qualifizierten sich für eine Meisterrunde, welche seit Mitte September in zwei Gruppen ausgespielt wird. Die Sieger dieser beiden Gruppen spielen dann Ende Oktober in einem Finale den Oberpfalzmeister aus.

Bisher gab es für die Ü32 einigen Grund zum Jubeln

In der Quali-Runde (Kreisliga Mitte) konnten sich die Panduren mit 5 Siegen und 2 Unentschieden den 1. Platz sichern. Nun hat man es in der Ü32-Bezirksliga West mit den Gegnern SG Ramspau/ Steinsberg, DJK Ensdorf, TSV Beratzhausen, SG Brunn/Laaber/Duggendorf und dem SV Riedenburg/ Altmühl zu tun. Nach einem 2:0 Auftaktsieg im Heimspiel gegen starke Ramspauer am 11.09. erhofft sich AH-Trainer Simon Gräß, die Tabellenführung bis zum Ende der Runde verteidigen zu können, um somit ins Finale der Oberpfalzmeisterschaft einziehen zu können.

Im nächsten Ligaspiel kommt es zum Landkreisderby gegen die DJK Ensdorf. Dieses findet voraussichtlich am Samstag, 28.09., um 17:00 Uhr statt. Bisher ist jedoch noch nicht klar, ob dieses im Pandurenpark oder im Vilstal ausgetragen wird.

Des weiteren nimmt die Ü32 an diesem Samstag, 21. September, zum vierten Mal in Folge an der Bayerischen Meisterschaft teil. Ausrichter dieses Turniers ist der FC Vorwärts Röslau. Mit dabei sind natürlich auch wieder die mittlerweile alten Weggefährten vom FC Bayern München.